Frage zu Loch im Benzinschlauch Gummi

  • Hallo zusammen,

    hab heute beim losfahren in meinem Cressida GX61 eine benzinspur hinter mir bemerkt. Bin gleich rechts rangefahren und habe bemerkt dass in dem gummischlauch nach dem Tank ein Loch ist. Allerdings läuft Benzin nur aus, wenn der Wagen läuft, vermutlich weil die benzinpumpe nur dann Benzin anzieht.

    Schlauch muss getauscht werden, soweit so gut. Was mich wundert, das sieht fast so aus, als wäre der Schlauch von außen durchgescheuert. Siehe Foto anbei. Oder wird der Schlauch durch das Benzin als Lösungsmittel mit der Zeit einfach undicht?


    Danke für tips und Hinweise,


    Andreas

  • Hi Andreas,

    der Schlauch auf dem Bild ist durchgescheuert. Vermutlich an der Stange daneben.

    Die Benzinschläuche sind Benzinresistend, sonst dürften sie ja nicht verbaut werden.


    Sie können mit den Jahren aber aushärten und rissig werden. Das aber meist von Aussen.

    Merkt man wenn die Schläuche hart und steif werden. Diese können dann durch biegen brechen bzw. weiter Einreisen.


    Einige ältere Schlauchsorten können durch die Chemischen Zusätze im heutigen Kraftstoff Aushärten oder von innen her Aufquellen. Dann brechen sie beim biegen oder sind sehr weich( fast schon matschig).



    Aber einfach so werden sie nicht undicht.


    Gruß Olli

  • Hallo Andreas,

    könnte es sein, dass der Schlauch in einem früheren Leben Kontakt mit dem Querstabi hatte? Später hat jemand die Spritpumpe in die korrekte Position gebracht, aber es war wohl schon zu spät.

    Gruß, Rory


    PS Die Spritpumpe drückt, sie saugt nicht.

  • Danke für die Hinweise. Mein Vorbesitzer hat viel am Cressida gemacht, möglich, dass er der Schlauch vorher in einer anderen Position war (in der er an iwas gescheuert hat). Aber wissen tu ich es nicht...

    Bezüglich Schlauchauswahl: muss man was beachten oder tuts Standard Meterware?

    Zum wechseln: Da nichts tropft solange der Motor nicht läuft geh ich davon aus, dass man den Schlauch abziehen kann ohne dass mir der Sprit entgegenschießt? :D

  • Ich glaube das ist nicht nur ein Schlauch den man mit Meterware ersetzen kann. Da ist doch links noch ein Rohr mit Fitting dran, das an die Benzinpumpe geht. Ich fürchte da musst du ein Originalteil verbauen oder Dir eine Leitung anfertigen lassen.

    Ich denke das ist die Hochdruckseite die zum Motor geht.

  • https://i.ebayimg.com/images/g/oZwAAOSwzCBfGsbC/s-l1600.jpg

    Beispielfoto


    Hi,

    augenscheinlich ist mein Hinweis, dass die Pumpe nicht saugt sondern drückt, geflissentlich überlesen worden. In den Schläuchen herrschen ca. 6 bar Überdruck. Wie René sagt, da ist nix mit aufstecken, die Leitungen haben verpresste Fittings. Jeder gut sortierte Hydraulikladen sollte neue Schläuche auf die vorhandenen Fittings aufpressen können.
    Gruß, Rory

  • Hallo zusammen,


    Danke für eure Antworten. Wie ihr merkt bin ich Neuling, muss mich also erstmal reinfuchsen wie man hier im Schwabenländle sagt.

    Die Fittings müssten sich doch wiederverwenden lassen? Wie Rory vorschlägt sollte sich dann beim Hydraulikladen ein neuer Schlauch (den die hoffentlich auch haben) auf die Fittings aufpressen lassen. Oder hab ichs immer noch nicht verstanden? :)

  • Ich würde folgendes machen: das Teil erstmal rausbauen dann bei Toyota (ja, Chance ist gleich null) nachfragen. Manchmal sind solche Teile in mehreren Fahrzeugen verbaut und doch noch erhältlich. Dann die Kollegen hier fragen, allen voran User „Quo“ er hat sehr viele Teile.

    Wenn das alles nichts bringt dann würde ich mich an Spiegler Bremsencenter wenden, die bauen Dir so eine Leitung nach Muster.

  • Hallo,

    Ist das Problem schon gelöst???

    Falls nicht: Ich habe bei meinem Chevy mit Einspritzer alle Spritleitungen durch Kunststoffleitungen ersetzt.
    Es gibt da so ein adaptives Stecksystem, nennt sich "Kunzer Kraftstoffleitungsreparaturset", das ist der Knaller und das kann jeder mit ein bisschen Sachverstand hinbekommen.
    Ich hatte mir gleich das große Set plus Leitungen bestellt und hab noch einiges über. Hält jetzt seit über 5 Jahren und ca. 40000km.

    Hier bekommst Du den Kram: https://www.bremsleitungen-online.de/hydraulik/index.php

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank für die vielen Tips & Hinweise. Das Problem ist leider noch nicht gelöst. Ich hatte mit einem Bekannten der eine Werkstatt hat etwas in Marke Eigenbau versucht. Hat leider nicht gehalten :)


    Ich habe nun tatsächlich ein Originalersatzteil gefunden (auf megazip.net). Hat jemand mit der Seite bereits Erfahrungen gemacht? Kostet mit Versand 145 USD, das ist schon ziemlich hart wie ich finde. Ich habe auch schonmal unter Marktplatz / Suche nachgefragt, ob hier jemand im Forum noch was rumliegen hat (parallel schau ich mich prophylaktisch schonmal nach Benzinpumpen um, meine gibt seltsame Geräusche von sich).


    Kleine Mü: das mit dem Kraftstoffleitungsreparaturset ist ein guter Hinweis. Könnte dann ein Plan B sein.

  • Bestellung wurde von megazip leider storniert wie befürchtet :(


    Bin jetzt mit Spiegler Bremstechnik in Kontakt, um mir eine passende Alternative bauen zu lassen.

    Frage zu dem Banjo / Ringanschluss: ist der Innendurchmesser des Rings immer derselbe wie der Außendurchmesser der Hohlschraube (siehe Bild) die aus der Pumpe kommt? Das scheint so zu sein, bin mir aber nicht sicher.


    Leider habe ich bisher nur Explosionszeichnungen gefunden, aber nichts aus dem Bemaßungen zu entnehmen wären. Den Durchmesser der Hohlschraube hab ich aber immerhin.