Posts by XLarge

    Die 4loch Radanbindung hatten nur preFacelift AT180. Ab dem Facelift hatten dann auch die 1,6 STi 5loch wie die 2,0 GTi und die Turbo 4WD von Anfang an.


    Die Leistungsangabe ist Käse, wie Alex schon schreibt. Da haben sich wohl die Daten der ST162 mit Kat eingeschlichen.

    Wenns nicht doch ein Radbremszylinder ist kann es schlimmstenfalls auch der Hauptbremszylinder sein. Wenn der richtig im Eimer ist läßt der die Brühe nach hinten durchsickern. Die läuft dann in den Bremskraftverstärker. :cursing:

    Vogeltränken sind nur die GFK-Dinger von TRC ohne wirkliche Öffnungen. Die echte Sainz-Haube hat wirklich Funktion (und macht auf einer Sainz auch Sinn) .

    Nix Widebody. Das ist eine mit ganz üblen Anbauteilen und einer Carlos Sainz Haube ruinierte Narrowbody STi, also AT180 mit 4A-FE und 105 PS .



    Eigentlich müßt man die billig kaufen, die Haube retten, die Innenausstattung weiterverticken und den Rest anzünden.

    Ne, war hier wirklich noch nicht mit dabei. Wußte zwar davon, aber in den letzten Jahren hatt ich in Sachen Foren ja erst mal etwas weniger Aktivität an den Tag gelegt und dann den Fokus mehr aufs Thema Celica GT Four und weniger in Richtung Oldies. Das Thema kam jetzt erst wieder mit der Wiederauferstehung meines Dicken und der (inzwischen verworfenen Idee) eine TA23 zu kaufen etwas höher in der Prioritätenliste.

    Fahrzeug: Toyota MR2 AW11 preFaclift nonKat


    Erstzulassung: 12.06.1986


    Motor: 4A-GE bigPort


    Leistung: ~124 PS ( 116 PS Katmotor aus einer Celica AT160 mit Fächerkrümmer, leichtem Schwungrad, nonKat Nockenwellen und nonKat Einspritzanlage )


    Getriebe: C160 6gang Schaltgetriebe (aus einem Corolla G6 AE111) ,Originalgetriebe: C50


    Farbe: Rotmetallic ( 99er Ford Mustang) mit Perleffekt, Original: 3E5 Super Red


    Laufleistung: Karosse: 252tkm , Motor: 200tkm (neu gelagert und abgedichtet)



    Zustand:



    Wurde offenbar noch in jungen Jahren mit einem Fritzinger-Karosserieumbau modifiziert, ob seitens Fritzinger selbst oder von Privat läßt sich nicht bestimmen, aber das Auto zeigt einige Detailabweichungen zum Fritzinger-Prospekt. Dies ist aber nicht ungewöhnlich weil viele Fritzinger-MR2 in Sachen Seitenblinker, Nuten in den Türen und Übergänge der Anbauteile abweichen. Dem Heckblech und dem Fahrzeugbrief nach war auch mal eine Fritzinger-Auspuffanlage montiert die sich aber beim Kauf des Fahrzeugs durch mich nicht mehr am Auto befand. Auch die Heckschürze hatte keine Ausschnitte für diese Anlage, wurde also schon mal ersetzt.



    Das Auto hat einige Modifikationen die ehrlich gesagt nicht alle zeitgenössisch sind. Teilweise Jugendsünden meinerseits die ich heute nicht mehr so machen würde ( der Lack ) , teilweise Technikmodifikationen zur Steigerung der Halt- und Fahrbarkeit ( 7rippen-Motor, Sechsganggetriebe, postFacelift Bremsanlage, Stahlflexbremsleitungen, Tagfahrleuchten ) sowie rückrüstbare Modifikationen in Sachen Optik weil es mir so eben besser gefällt ( late spec JDM Rückleuchten, weiße Blinker vorne, postFacelift Seitenlufteinlaß, Räder ) .


    Ansonsten hat das Auto abweichend zur Serie und abweichend zum Fritzinger-Umbau ein 32er Raid-Lenkrad, eine Tieferlegung, 9x16 Borbet A Felgen und einen TTE Endschalldämpfer.



    Die Karosserie wurde 2002/2003 recht aufwendig saniert: http://www.toyotacarina.de/mr2bericht/karosse.htm und die Technik dann 2013: http://board.toyota-forum.de/s…uf-nach-laaaaaanger-Pause



    Planung für die Zukunft: In drei Jahren wird das gute Stück alt genug fürs H-Kennzeichen. Was ich dafür zurückrüsten muß wird sich noch rausstellen, aber es wird sich wohl in Grenzen halten. Bis dahin sollen auch noch die Achsen überholt werden weil die inzwischen doch recht rostig und die ganzen Fahrwerksgummis recht porös sind. Ausserdem soll irgendwann nochmal eine Komplettlackierung in besserer Qualität und dezenterer Farbe erfolgen.



    Zum Abschluß noch ein Bild, mehr davon gibts unter den Links oben:




    [Blocked Image: http://www.toyotacarina.de/mr2_rebirth_66.jpg]

    Ich denke die meisten werden mich eh kennen, aber trotzdem wollt ich mich hier auch mal offiziell melden nachdem ich den Weg hierher gefunden habe.



    Hab ja schon so einige Jahre in Sachen Toyota-Community auf dem Buckel und hab selber zwei Toyota Youngtimer. Im Moment halten die mich auch mal wieder ordentlich auf Trab weil mein Dicker nach 10 (in Worten: ZEHN ) Jahren Auszeit nun doch endlich wieder auf die Straße soll und meine Allradschlurre sich Teile des Getriebes entledigt hat.



    Ich hoffe ich kann mich hier etwas einbringen und werd versuchen hier regelmäßig aktiv zu sein.



    Grüße, Eric

    Gerade beim Googeln über das Thema hier gestolpert und gemerkt daß ich mich hier eh mal sehen lassen wollt. Muß hier auch gleich mal angestaubte Threads ausgraben und was hier klugscheißen:



    Die Luftansaugung in der Manschette der seitlichen Luftzuführung haben so nur die AW11 postFacelift. Die Ansaugluft wird hierbei über eine gefühlt kilometerlange Strecke durch rechte Seitenteil, quer am Heckblech entlang zum Luftfilterkasten links im hinteren Kofferraum und von dort in den Motorraum geleitet und besitzt in beiden Endspitzen auch noch Ansauggeräuschdämpfer.



    Die preFacelift AW11 beziehen ihre Ansaugluft direkt im Motorraum vor der Batterie.