Posts by euphras

    Ich war letzten Freitag bei Toyota Schröder, um ein paar Originalteile zu bestellen und siehe da, was steht da im Ausstellungsraum? Ein MR2, der anscheinend frisch vom Band gerollt ist. Im Gespräch mit dem Senior Chef stellte sich dann heraus, daß der Wagen totalrestauriert worden war und in dessen Fortschritt bis auf die letzte Schraube zerlegt, gereinigt, lackiert und wieder zusammengesetzt wurde. Ich habe auch den Innenraum gesehen, der Wagen sieht wirklich wie ein Neuwagen aus. :thumbup:


    https://home.mobile.de/home/in…rHead=false#des_175187970


    [Blocked Image: https://ssli.ebayimg.com/00/%2…mFQVJ,BRLY4I,Ey!~~_27.JPG]


    Für 7980,- ist es Deiner... :D

    Genau, der Choke funktioniert über Magnetventile so wie ich das sehe.
    .....
    -->Kann mir jemand sagen, welches Ventil für den Choke zuständig ist? Oder was all diese Ventile machen und wie man am besten bei der Fehlersuche vorgeht?



    Liebe Grüsse
    Matthias



    Der 2E hat eine Kaltstartautomatik, die rein über die Temperatur des Kühlwassers gesteuert wird. In einem Zylinder, der mit "Thermowachs" gefüllt ist und an einem Ende einen kleinen Kolben besitzt, dehnt sich dieses Wachs bei steigenden Kühlwassertemperaturen aus, drückt den Kolben nach außen und steuert so einen mechanischen Schieber, also ein dreirohriges Umschaltventil, welches einen Zuluftkanal im Vergaser öffnet und so das Gemisch abmagert.


    Mal ein Schema des Vergasers:


    [Blocked Image: https://farm9.staticflickr.com/8255/9020546186_70933bb62c_b.jpg]


    Ein Schema der Ventilsteuerung beim Kaltstartkompensator:


    [Blocked Image: https://farm6.staticflickr.com/5335/9021252768_be89057cf0_b.jpg]


    Wenn im Alter das Thermowachs mürbe wird und sich zersetzt, funktioniert diese Steuerung nicht mehr richtig und der Motor läuft permanent zu fett. Abhilfe; neuer Kaltstartkompensator von Toyota (so es den denn nach fast dreissig Jahren noch neu gibt), oder den KSK unter Aufbietung feinmechanischer Manipulation so zu modifizieren, daß der Schieber durch das Wachs im Betriebszustand wieder in die richtige Position geschoben wird.


    Ach, wie liebe ich das Wort "Kaltstartkompensator" :rolleyes::thumbsup:8o

    Ich habe es ja schon im ehemaligen "Blauen" gepostet ( http://www.toyota-forum.de/thr…%A4t-zylinderkopf.167595/ )


    jetzt hat es auch mich erwischt, Steuerriemenriß und ich suche einen gebrauchten Zylinderkopf eines Vergasermotors, alternativ auch einen kompletten Rumpfmotor. Ich hatte mich auch zuerst nach Einspritzerköpfen umgeschaut, weil ich (blauäugig) einfach davon ausging, daß 2E und 2E-E Teile austauschbar seien. Inzwischen erinnere ich mich aber dunkel daran, daß der 2E-E keine mechanische Benzinpumpe sondern eine elektrische besitzt und somit ohne heftige Umstrickerei (Kabelbaum, E-Pumpe, Tacho, ?) nicht auf einen 2E Vergasermotor transplantiert werden kann.


    Hat noch jemand einen 2E Zylinderkopf oder notfalls einen Rumpfmotor in seinem Lager und wäre bereit, mir diesen zu verkaufen?


    Grüße,
    Patrick

    Diese Leisten sind wirklich ein Problem. Ich schaffe es auch regelmäßig, die die innere (äußere ?) Dichtleiste haltenden Plastikklipse zu ruinieren. Was die Leisten als Ersatzteil angeht, ich habe mir beizeiten einen Vorrat von 2 kompletten gebrauchten Sätzen für den P7 zur Seite gelegt. Viel mehr Alternativen fallen mir da auch nicht ein. :wacko:

    euphras:
    Also gibt es aber für den Facelift auch einen Drehzahlmesser-Tacho, aber nicht mehr aus dem Starlet S?


    Doch, beide abgebildeten Tachos sind aus S-Starlets


    Quote

    In meinem P7 habe ich exakt diesen Tacho drin (Beispiel, nur ohne MPH).


    Dann passt dein Tacho leider nicht ohne weiteres.
    :)


    Doch, der Vor-Facelift (also die "Ursprungsversion") paßt, Der abgebildete aus der eBucht Auktion ist eine "Ursprungsversion" und genau die hätte ich abzugeben. Mein Tacho ist auch aus einem Starlet ausgebaut, der in Deutschland gelaufen ist, also keine unabwägbaren Probleme mit falschen Kabelbelegungen aufgrund abweichender nationaler Ausstattungen. Um ganz sicher zu gehen, poste doch mal bitte ein oder zwei Fotos von Deinem Cockpit. :)

    Wikipedia sagt: "Im Gegensatz zu den anderen Baureihen wurde der in Europa angebotene P7 während der gesamten Produktionszeit keiner Überarbeitung unterworfen." ?(


    Laßt mich nicht dumm sterben.


    Das stimmt schon so, außen ist der P7 nicht überarbeitet worden. Aber das dashboard, also die Cockpitkonsole hat irgendwann (wann genau, weiß ich auch nicht) eine Überarbeitung erfahren. Die Ursprungsvariante hatte solche Hebel, wie Warnblinkanlage, Heckscheibenwischer, Heckscheibenheizung in einer Höhe mit dem Zigarettenanzünder. Bei der Faceliftvariante wanderten die Hebel dann an die Gehäuseseiten der Kombiinstrumentenblende. Non-Facelift und Facelift-Tacho sind untereinander inkompatibel.

    ...


    Ist die Endspitze in dem Zustand (eindeutig durch) TÜV relevant?



    Kommt immer etwas auf den Prüfer an, aber ich würde sagen, "ja, das wird eng" bis "er kommt ohne Schweßen nicht drüber". Vor allem muß man bedenken, dass der Wagen an der Stelle von INNEN rostet, innen ist die rote Pest also schon viel weiter, als es von außen den Anschein hat.


    Schade, dass Toyota die Starlet-Entwicklung nicht konsequent weiter geführt hat. Stattdessen wurde immer mehr der Rotstift angesetzt. Der 83er Starlet hatte schon keine Uhr und kein Wischerintervall mehr, den P7 gab's nur noch mit 2 Türen, kaum noch Ausstattungs- oder Motorwahl. Vermutlich hat Toyota im Kleinwagensektor einfach zu wenig verdient.


    Gruß, Rory


    Da muß ich Dir ein wenig widersprechen. Den P7 gab es sehr wohl mit 5 Türen. Ich hatte selbst schon mal einen beim Schrotter gesehen und in den deutschsprachigen Reparaturhandbüchern (Orig. Toyota) taucht auch ein fünftüriges Modell auf. Desweiteren liest sich der Text im Zusammenhang so, als wenn der P7 in der Nachfolge des P6 nochmal abgespeckt worden wäre. Es gab beim P7 aber auch das "Luxus"-Paket, inklusive Zierleisten, Heckscheibenwischwaschanlage, Heckscheibenheizung, Uhr und Intervallwischer. Die Variante hatte zuletzt den "XL" Zusatz am Heck. :)

    Ist der weiße etwas mit G-Kat, weil der mit Euro 1 angegeben ist?


    @ Linda, hat deiner G-Kat? meiner leider nicht.


    Glaube ich nicht bis; meine ich sogar, ausschließen zu können. Die 1.0 Liter Maschine gab es nur mit 2stufigem Registervergaser. M.W.n. war da eine G-Kat Regelung technisch nicht möglich. Mein 1.3 Liter Motor aus 1989 hat einen G-Kat, der nebenbei bemerkt auch heute noch ohne Schmuh und Bestechungsgeld durch die Abgasuntersuchung kommt.

    Hallo Linda,


    ein herzliches Willkommen von einem P7 Fahrer!


    Gar nichts machen und hoffen, dass die "rote Pest" nicht mehr weiter frißt, würde ich nicht machen. Enspitzen und Co würde ich nach erfolgter Schweißerei hohlraumversiegeln lassen.


    Grüße,


    Patrick

    Also, hab mal ein wenig recherchiert.. Mit dem Gleichdruckvergaser hast du recht, bzw möglicherweise ist es sogar ein Ecotronic-Vergaser ?(
    ....
    Gruss Andy


    Du hast einen Gleichdruckvergaser.


    [Blocked Image: http://farm9.staticflickr.com/8255/9020546186_ee971aa503_o.jpg]


    Ich habe mich zwischen 2005 und 2008 intensivst mit dem ganzen Thema auseinandergesetzt. Schläuche erneuern, (Luft-)Ventile checken, Vergaser ausbauen und reinigen, Vergaser tauschen, Kaltstartkompensator tauschen/modifizieren, das volle Programm eben.


    Geholfen hat letztlich, die Dämpfung des Gleichdruckkolbens durch Verschließen der Belüftungsröhren Nr. 3 (im Foto) etwas zu erhöhen. Heute läuft der Motor leidlich ohne größere Probleme zu bereiten oder zu "saufen".

    Kann mir einer sagen was dieser Händler da genau will ? hat der wirklich schon mal was Verkauft? bei diesen Preisen wird einem ja übel, Radlagersatz für 1299.-€ hä?


    Ist das selbe, wie im Klassik MTB Bereich, wo Daumenschalthebel für 500 € angeboten werden. Irgendein Dummer wird sich schon finden...