Posts by LeGrand

    Bestellung wurde von megazip leider storniert wie befürchtet :(


    Bin jetzt mit Spiegler Bremstechnik in Kontakt, um mir eine passende Alternative bauen zu lassen.

    Frage zu dem Banjo / Ringanschluss: ist der Innendurchmesser des Rings immer derselbe wie der Außendurchmesser der Hohlschraube (siehe Bild) die aus der Pumpe kommt? Das scheint so zu sein, bin mir aber nicht sicher.


    Leider habe ich bisher nur Explosionszeichnungen gefunden, aber nichts aus dem Bemaßungen zu entnehmen wären. Den Durchmesser der Hohlschraube hab ich aber immerhin.

    Hi Rory,


    gute Frage, vermutlich kann die auch nichts anderes als andere Pumpen.


    Hab mal ein wenig weiter recherchiert: die Originalpumpe mit der entspr. Teilenummer von Herth+Buss scheints nicht mehr zu geben. (hier das Modell: https://www.kfzteile24.de/ersa…notTypeSearch=benzinpumpe)


    Betriebsdruck 4 bar steht da.


    Könnte man nicht folgendes tun: die Pumpe wurde offensichtlich in vielen verschiedenen Modellen verbaut, nicht nur bei Toyota. Z.b. auch in solchen "Massenoldies" wie Volvo 240 oder 740. Für die gibt es aber auch noch andere Pumpenmodelle. Wenn ich mir nun eine Pumpe besorge die in das entspr. Volvo Modell passt, dann müsste die doch bei mir auch passen oder? Denke ich falsch? :)


    Gruß,


    Andreas

    Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank für die vielen Tips & Hinweise. Das Problem ist leider noch nicht gelöst. Ich hatte mit einem Bekannten der eine Werkstatt hat etwas in Marke Eigenbau versucht. Hat leider nicht gehalten :)


    Ich habe nun tatsächlich ein Originalersatzteil gefunden (auf megazip.net). Hat jemand mit der Seite bereits Erfahrungen gemacht? Kostet mit Versand 145 USD, das ist schon ziemlich hart wie ich finde. Ich habe auch schonmal unter Marktplatz / Suche nachgefragt, ob hier jemand im Forum noch was rumliegen hat (parallel schau ich mich prophylaktisch schonmal nach Benzinpumpen um, meine gibt seltsame Geräusche von sich).


    Kleine Mü: das mit dem Kraftstoffleitungsreparaturset ist ein guter Hinweis. Könnte dann ein Plan B sein.

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einer Benzinpumpe und dem anschließenden Schlauch.

    Teilenummern:


    Pumpe: 23210-45030

    Schlauch: 90999-99097


    Ich habe zwar beides auf megazip.net gefunden, kommt aber aus Japan und ist heftig teuer (~700€ für die Pumpe, 100€ für den Schlauch). Auf anderen Seiten habe ich bisher nichts gefunden. Hat jemand noch einen Tip? Oder Vielleicht sogar noch was zu Hause rumfliegen? :)


    PS: damit man sieht welchen Schlauch ich meine, habe ich das versucht in der Explosionszeichnung anbei hervorzuheben.


    Gruß,


    Andreas

    Hallo zusammen,


    Danke für eure Antworten. Wie ihr merkt bin ich Neuling, muss mich also erstmal reinfuchsen wie man hier im Schwabenländle sagt.

    Die Fittings müssten sich doch wiederverwenden lassen? Wie Rory vorschlägt sollte sich dann beim Hydraulikladen ein neuer Schlauch (den die hoffentlich auch haben) auf die Fittings aufpressen lassen. Oder hab ichs immer noch nicht verstanden? :)

    Danke für die Hinweise. Mein Vorbesitzer hat viel am Cressida gemacht, möglich, dass er der Schlauch vorher in einer anderen Position war (in der er an iwas gescheuert hat). Aber wissen tu ich es nicht...

    Bezüglich Schlauchauswahl: muss man was beachten oder tuts Standard Meterware?

    Zum wechseln: Da nichts tropft solange der Motor nicht läuft geh ich davon aus, dass man den Schlauch abziehen kann ohne dass mir der Sprit entgegenschießt? :D

    Hallo zusammen,

    hab heute beim losfahren in meinem Cressida GX61 eine benzinspur hinter mir bemerkt. Bin gleich rechts rangefahren und habe bemerkt dass in dem gummischlauch nach dem Tank ein Loch ist. Allerdings läuft Benzin nur aus, wenn der Wagen läuft, vermutlich weil die benzinpumpe nur dann Benzin anzieht.

    Schlauch muss getauscht werden, soweit so gut. Was mich wundert, das sieht fast so aus, als wäre der Schlauch von außen durchgescheuert. Siehe Foto anbei. Oder wird der Schlauch durch das Benzin als Lösungsmittel mit der Zeit einfach undicht?


    Danke für tips und Hinweise,


    Andreas

    Mhm umso seltsamer, dass es eben doch rund um den Blechfalz unter der Dichtung an mehreren Stellen rostet. Bisher nur kleine Stellen, hab heute geschliffen und Rostumwandler drauf. Morgen wird dann nachlakiert. Aber dann pack ich danach eben die Dichtung wieder drauf und hoffe dass es nicht weiter gammelt.

    Hallo zusammen,


    Ich werde mich heute mal an die Entrostung meines Cressida machen. Betroffen sind einige stellen rund um den Kofferraum herum, unter der Dichtung. Was die Entrostung angeht, soweit so gut. Nun Frage ich mich, wie ich in Zukunft verhindern kann, dass sich Feuchtigkeit unter der Dichtung ansammelt. Das scheint ja den Rost zu verursachen. Gibt's da gut geeignete Produkte, die den Gummi nicht angreifen?


    Gruß,


    Andreas

    Hallo zusammen,


    Vielen Dank für das herzliche Willkommen!

    Ist ja super, dass ihr sogar meinen Cressida kennt! 😁

    Ich habe gleich mal zwei Fragen, die ihr mir vielleicht beantworten könnt:

    - wie sah es bei diesen Jahrgängen denn mit Baukastenprinzip bzw Plattformen bei Toyota aus? Da es mit Ersatzteilversorgung insgesamt nicht so rosig aussieht (so mein Eindruck bisher), wäre es natürlich cool wenn man teilweise auch Bauteile aus Celica, Corolla etc. Verwenden könnte.

    - seit kurzem ist mir aufgefallen, dass sich kleine Ölflecken unter dem Cressida bilden. Hab das gute Stück heute mal auf die Hebebühne bei einem Mechaniker den ich kenne gestellt. Scheint laut ihm der Simmering beim Motor auf der Getriebeseite zu sein. Für Oldtimer aber durchaus normal meinte er, ich soll halt beobachten ob es mehr wird. Hat von euch jemand ähnliche Probleme bzw. das schonmal gehabt?


    Grüße,


    Andreas

    Hi,


    Nachdem ich vor knapp 2 Monaten einen Cressida GX61, Bj. 82, 128.000T km erworben hab, dachte ich, es ist an der Zeit mich im Toyota Oldie Forum anzumelden:)

    Bisher bin ich mit dem guten Stück sehr zufrieden...mein Vorbesitzer hat aber auch gute Arbeit geleistet muss ich eingestehen. Das einzige was aktuell ansteht, sind ein paar kleinere Steinschläge und Rostbeseitigung rund um die Kofferraumklappe. Bisher nur oberflächlich wie es aussieht glücklicherweise.

    Der Cressida stammt aus der Pichler Sammlung, da scheint es ja hier einige zu geben.

    Freue mich auf den Austausch in Zukunft mit euch.

    Bilder folgen gleich noch.


    Gruß,


    Andreas