Posts by Olli

    Hi Andreas,

    der Schlauch auf dem Bild ist durchgescheuert. Vermutlich an der Stange daneben.

    Die Benzinschläuche sind Benzinresistend, sonst dürften sie ja nicht verbaut werden.


    Sie können mit den Jahren aber aushärten und rissig werden. Das aber meist von Aussen.

    Merkt man wenn die Schläuche hart und steif werden. Diese können dann durch biegen brechen bzw. weiter Einreisen.


    Einige ältere Schlauchsorten können durch die Chemischen Zusätze im heutigen Kraftstoff Aushärten oder von innen her Aufquellen. Dann brechen sie beim biegen oder sind sehr weich( fast schon matschig).



    Aber einfach so werden sie nicht undicht.


    Gruß Olli

    Hallo Bernd,

    mit dem Lackierer habt ihr natürlich recht.

    Wenn ich das Foto so anschaue wird es das Gelb sein.

    Beige ist dort zu bräunlich.

    Es gab nach meinen Recherchen sogar zwei verschiedene Gelbtöne.

    Die Nr im Prospekt ist aber eine andere.

    Denke mir wird der Gang zum Lackierer nicht erspart bleiben.


    Könnte auch sein das der Wohnmobil Hersteller das Fahrgestell in einem eigenen Farbton geordert hat.

    Was evtl. die Nullen auf dem Typenschild erklären könnte.


    Gruß Olli

    Hallo Zusammen,

    ich habe ein ziemliches Problem.

    Nach umfangreichen Schweißarbeiten an meinem Hiace Bj. 82, RH11 (Pickup Fahrgestell) muss ich nun einige Bereiche neu bzw. Nachlackieren.

    Ich vermute das der Farbcode sich auf dem Aufkleber im Fußraum neben der Fahrertür befand.

    Leider ist dieser Aufkleber nicht mehr lesbar.



    Es handelt sich bei der Farbe um ein Beige bzw. Beige-Gelb.


    Nach einigem Suchen hab ich zwei verschiedene Farbcode´s gefunden.

    1 mal bei Glasurit den Farbton Light Yellow Nr.: 557

    1 mal bei Crop den Farbton Light Yellow Nr.: 599


    Ein Beige habe ich gar nicht finden können.


    Hat vielleicht jemand eine Farbtabelle oder ähnliches für die alten Toyota oder einen Hiace in der gleichen Farbe?

    Oder einen guten Tipp wie ich den Farbcode herausfinden kann?


    Über die Fin konnte ich bzw. der Händler meines Vertrauens nix finden!


    Gruß Olli

    Hi Plains,

    danke für den Tipp.

    Da werde ich mal nachfragen.

    Allerdings haben sie an der Fahrertür ein anderes Schloss eingebaut.

    Das ist irgend so ein Schloss in Briefkastenqualität.

    Aber werde trotzdem mal fragen was da machbar ist.


    Gruß Olli

    Hi Jürgen,

    ich habe dort eine Pumpe für meinen 12R gekauft.

    Die Pumpe PN 4410 ist für den 18R Motor angegeben.

    Dort aber für den Corona.

    Schreib sie doch mal an und frag nach ob sie auch am Hiace passt.

    Das hatte ich auch gemacht weil ich etwas unsicher war.

    Die Leute dort sind sehr hilfsbereit.


    Wenn du die ET Nummer hast kannst du die bei Japan Parts eingeben ohne ein Fahrzeug anzugeben.

    Dann bekommst du eine Auflistung in welchen Fahrzeugen diese Pumpe verbaut ist.


    Gruß Olli

    Hi hab an Bekannten der hat viele Auto teile liegen schick mir mal Daten werde schauen habe mehrere Kontakte

    Hi,

    das mit dem Bodenblech hat sich erledigt. Hab mir inzwischen selbst welche gedengelt.

    Aber hier mal die Daten:

    Toyota Hiace,

    Typ RH11,

    Motor 12R, 1600 ccm, 68 PS

    Bj. 1982

    Es ist ein Pickup Fahrgestell mit Frankia Womo Aufbau.


    Am dringendsten suche ich momentan einen Schloss Satz.

    Oder das Schloss der Fahrertür mit Schlüssel.

    Gruß Olli

    Ich wohne im Raum Delligsen, Einbeck (gutes Bier :)) und Alfeld (Leine).


    Das mit dem TÜV klappt schon.

    Nix großes.

    Die Technik ist ja überschaubar.

    Aber viel Fleisarbeit.

    Musste den kompletten Fußraum erneuern.. War Durchgerostet. Viel Puzzlarbeit, teilweise dreilagige Bleche.

    Aber sonst nicht sehr kompliziert.


    Gruß Olli

    Ich habe auch einen Hiace Womo, allerdings von Bj. 1982, 1,6 l, 68 PS.

    Mit Frankia Aufbau.

    Er ist auch noch gut beieinander aber ich habe mittlerweile einiges daran gemacht und bereite ihn gerade für den TÜV vor.

    Momentan erneuerte ich die Untere Front u. Fußraum auf ganzer Breite.


    Danach freue ich mich auf die erste Tour mit dem guten.


    Wo seid ihr denn Zuhause?



    Gruß Olli

    Hallo ihr zwei,

    Glückwünsche zum Wohnmobil und herzlich willkommen hier.

    Das Auto sieht so ja ganz gut aus.

    Aber ob es ein guter Deal ist wird die Zeit und der Zustand zeigen.

    Immerhin ist es schon über 40 Jahre alt.

    Da fällt immer was an.

    Gruß Olli

    Hallo, hier mal ne kleine Anekdote.


    Ich h bin gerade dabei meinen Hiace für den TÜV fertig zu machen.

    Unter anderem muss der Fußraum im vorderen Bereich auf der ganzen Breite neu.


    Hab daraufhin mal ein bisschen im Netz rumgesucht.

    Siehe da, ich habe doch tatsächlich einen Händler gefunden der das Komplette vordere Bodenblech liefern kann. 235,- €.

    In Japan.

    Also frohgemut noch ein paar andere Teile rausgesucht und Bestellung abgeschickt.

    Nach der Bestellung bekommst du dann ein Angebot inkl. der Frachtkosten.


    Hab so mit 150 - 200,- € gerechnet und mir gesagt das ist noch im Rahmen, dafür hab ich die Zeit und Nervenaufreibende Puzzelei mit den Durchbrüchen usw. nicht. 300,- hätte ich auch noch geschluckt.


    Dann kam das Angebot.


    1237,- €. =O


    235,- € für die Teile


    1002,- € Frachtkosten bei DHL von Osaka nach Deutschland zu mir nach Hause.

    Wegen der Größe. Das Blech ist zwar nur ca. 5kg schwer aber ca 220 lang.


    Da hab ich es schweren Herzens wieder storniert. ;(


    So'n schiet.


    Gruß Olli