Posts by youare

    Hallo Alex,


    das hört sich gut an und wird bestimmt sehr interessant. Leider fällt der Termin auf Pfingsten, da bin ich schon verplant. Mist!

    Ich wünsche aber allen, die sich auf den Weg machen viel Spaß und viel zu gucken.


    Schönen Gruß

    Udo

    Das hört sich doch gut an. :thumbup: Bin gespannt, ob damit der Benzinanteil im Öl langfristig reduziert wird.


    Es sieht so aus, als hättest du ein paar Bilder verlinkt. Leider kann ich die nicht sehen/öffnen. Scheinbar muss man sich einloggen, um die Bilder zu öffnen.


    Schönen Gruß

    Udo

    Das sieht doch ganz gut aus. Soweit ich weiß bringt ein Lambda von 0,85 die beste Leistung. Das wäre eine AFR von ca. 12,5. Ich weiß nicht genau, wo in der Kurve genau die Vollastbereiche sind, aber es sieht so aus, als wäre es etwas zu fett (AFS 11-11,5).


    Aber du hast ja noch ein paar Versuche. Vielleicht ist 1,55 ideal.


    Schönen Gruß

    Udo

    Habe leider keine Ahnung von den Vergasern, aber auf dem Bild sieht es so aus, als steht auf den Düsen schon 160. Ich würde das mit 1,6mm interpretieren.

    Wenn die Düsen vergrößert werden sollen, besser mit einer Reibahle. Beim Bohren kommt nix genaues bei raus würde ich sagen.


    Schönen Gruß und viel Erfolg

    Udo

    Ich bin gespannt, wie sich die PU Buchsen machen. Bitte berichte mal über den EInfluss auf die Fahrwerkseigenschaften und natürlich auch über die Lamdamessung :thumbup:


    Das steht bei mir auch noch aus. Hatte aber im Winter noch ein anderes Projekt mit höherer Priorität :)


    Schönen Gruß

    Udo

    Tja der Teufel steckt of im Detail ... da ist Durchhaltvermögen gefragt ...


    Leider kann ich dir bei dem Bremsenteilen nicht helfen, aber vielleich meldet sich ja noch ein Celica-Spezi :)


    Weiter so ... und schöen Grüße

    Udo

    Der, den ich momentan verbaut habe ist einteilig. Der neue ist von Martelius, vielleicht machen die das immer 2-teilig.


    Gestern war Anprobe. Mit ein wenig zusätzlicher manueller Nacharbeit hat es dann gepaßt. Die Schrauben mußten noch gekürzt werden und dann würden beide Krümmer mit der gleichen Schraube auch schön fest. Nun kann ich auf das Ausgleichsblech mit der 2. Dichtung verzichten. Das gefällt mir schon besser.





    Ich denke die Bilder zeigen ganz gut wie eng es zugeht. Ich habe wieder die Spezial-Muttern genommen mit ner 12er Schlüsselweite, sont kann man mit dem Schlüssel gar nix mehr anziehen. Die Knarre geht auch nicht mehr drauf. Ich glaube man hätte an einige Stellen den Krümmer etwas geschickter gestalten können, dann wären die Schrauben besser zugänglich.


    Nächster Schritt: Nochmal alles ab, Mumienband um den Fächerkrümmer und irgendwie noch Anschlüsse für die Synchonuhren an den Ansaugkrümmer basteln.


    Schönen Gruß

    Udo

    Heute war Frästag. Habe es lange vor mir hergeschoben und hin und her überlegt, wie ich den Krümmer spannen und ausrichten soll. eigentlich wollte ich die Dichtfläche abfräsen. Bin dann heute mit dem Fräser entlang gefahren und gemerkt, dass das nichts gibt. Der Krümmer ist 2-teilig. Die beiden mittleren Rohre hängen zusammen und die beiden äußeren Rohre, verbunden mit einer Art Schwalbenschwanz. Dadurch, dass man die Flächen auch noch schlecht spannen kann, waren die Flächen nicht fluchtend.





    Jetzt sind die Schraubflächen genauso dick wie beim Ansaugkrümmer und sollten dicht zu kriegen sein.


    Schönen Gruß

    Udo