Eine Celica wird wiederbelebt.

  • Wieder ein Stück weiter und eine neue Enttäuschung.

    Die Celica steht auf der Bühne und wartet auf die Vervollständigung, schön abgedeckt damit es keine Kratzer gibt.

    Jedes Anbauteil das aus Metall ist muss entrostet werden



    Die Türdichtungen sind gereinigt und montiert, Scheibenheber und Schließmechanismus eingebaut, die nächsten Tage werden die Türen innen noch mit Owatrol eingesprüht und die Scheiben eingebaut.



    Handbremse und Seile sing jetzt auch montiert. Die Arbeiten ziehen sich wie Kaugummi, viel Zeit und kein Fortschritt zu sehen.




    Toll der Lackierer hatte mal eben vergessen die Grundschwellen mit zu lackieren, musste ich jetzt noch nachholen.X(

    Es kommen ja noch die Schweller darüber, so sieht man wenigstens den unterschied nicht.:saint:

    Das Blech vom Armaturenbrett an der Frontscheibe hat auch Roststellen, weiß jemand mit was das lackiert worden war, sieht aus wie eine Kunststoffschicht, wie bekomme ich die Struktur wieder hin.



    Tankreinigung ist seit gestern angesagt, hab mir ein Set vom Wagner ausgesucht.

    Beim Tank reinigen mit Aceton ist das Sand ähnliche Zeug raus gekommen, wie im Becher zu sehen.

    Hoffe das ist nicht wirklich Sand gewesen.

    Nach dem Trocknen konnten wir dann mit dem Staubsauger den losen Rost entfernen.

    Steht jetzt mit Rostumwandler bis morgen Abend, wenn es gut läuft können wir dann mit dem Versiegeln anfangen.


    Habe heute nach langem überlegen den Kopf vom Motor runter gemacht, oha eine komplette Überholung des Motors steht an.;(

    Sieht so aus als wäre ohne Öl gefahren worden, ein Teil der Wasserkanäle ist auch zu, das hätte einen kapitalen Motorschaden gegeben.

    Bis jetzt müssen alle Nockenwellensitze und Lager neu gemacht werden.

    Die Zylinder haben zum Teil leichten Rostansatz, Hohnspuren sind auch keine mehr zu sehen, also auch die Zylinder neu Hohnen.

    Das Teil wird ein Fass ohne BodenX/.

    Bei meinem Glück wird die Kurbelwelle auch nicht besser aussehen, die kommt morgen raus.


    Grüße von der Front;)


    PS: ich suche noch eine Chromleiste für die Motorhaube, schwarze Innenausstattung bzw. Teile

  • Das ist die Enttäuschung

    Späne am Sieb der Ölpumpe, Lagerschaden an den Nockenwellen. :cursing:



    Diese kleinen Risse machen mir Sorgen?(



    Als nächstes kommen die Ventile raus.

    Traue mich gar nicht die Lagerschalen der Pleuel und Kurbelwelle zu öffnen, der Motor ist jetzt schon ein Finanzielles Desaster. <X

  • Kennt jemand das Getriebe , ist an einem 2 TB Motor, ist es ein 5 Gang ?

    Toyota hat die Getriebe T40 und T50 (4 oder 5 Gänge) mit der gleiche Gehäuse gebaut, von Außen ist nichts zu erkennen.


    Da hilft nur: Schaltprobe !


    Motorprobleme:


    - die 2TG sind nicht so selten, du findest bestimmt was...:):) du kannst auch erst mit einem 2TB fahren....


    - Der 4A-GE passt nicht Plug and Play, da ist einiges zu tun ;)


    - eine TA40 GT umbauen wäre echt ein Schande <X=O


    Grüße aus Köln, Jatoce

  • Hi,

    leider gab es in den letzten Monaten keinen großen Fortschritt.

    Habe den Motor komplett zerlegt und durchgemessen, Probleme gehen weiter.

    Spiel der Kurbelwellenlager fast am Maximum, Zylinderbohrung oval, Ölspiel der Kolben zu groß.

    Der Motor ist eigentlich fertig.


    Kennt jemand eine Adresse wo ich Kolben mit Übermaß bekommen kann.


    Gruß

  • Hi Leute,

    kann ich einen Motorblock von einem 2-TB Motor nehmen um den vom 2-TG zu tauschen.

    Ich habe noch einen 2-TB Motor mit 0 km

    Denke mal die Kolben vom 2-TB sind nicht identisch mit dem 2-TG


    Hat jemand Erfahrung mit dem Ausdrücken von den Kolbenbolzen, der Motorenbauer meint das die Lagerung von den Pleuel oft bei solchen Bolzen kaputt geht.


    Motu habe Kontakt mit der Firma fürs beschichten aufgenommen, hört sich gut an, nächste Woche kläre ich das mit dem Motorenbauer ob das reicht um den Block zu honen.



    Gruß

  • Hi Plains,


    Motorblock 2TB und 2TG sind gleich, nur die Lagerung von der Nockenwelle/ Zwischenwelle ist anders:


    die Nockenwelle bei der 2TB läuft im Block auf 5 Lagern, die Zwischenwelle nur auf die 2 Ersten.


    Mann muss auf jeden Fall den Ölzufuhr für die 3 restlichen Lagern schliessen (z. B. vorhandene Lager drehen oder Stopfen von der 2TG umbauen).


    Sonst läuft der Motor (nur kurz ...) ohne Öldruck...=O


    2TB und 2TG Kolben sind anders (Kolbendom ist höhe), Pleuel sind gleich.


    "Erfahrung mit dem Ausdrücken von den Kolbenbolzen": Ja, und es ging problemlos (die Kolben werden aber beschädigt) mit eine Presse.


    Benötigte Druckkraft: zwischen 8 und 9,5 Tonnen.


    "Lagerung von der Pleuel geht kaputt": Der Kolbenbolzen ist fest in der Pleuelauge, es gibt keine Lager an diese Stelle.

  • Hi Jatoce,

    ich wollte die Kolben evtl. beschichten lassen und dafür müssen aber die Pleuel raus ansonsten wird es schwierig und Teuer.

    Vielleicht reichen sie aber noch für den neuen Block, wobei ich den Motor erst zerlegen muss um zu sehen wie die Zylinder aussehen. Der Motor ist in einem Anschauungsmodel eingebaut und steht auch schon 30 Jahre.:/

    Es gibt ja ein SST von Toyota um die Bolzen zu drücken aber woher nehmen wenn nicht stehlen ;(


    Gruß Plains

  • Diese SST- Werkzeug hat jeder Motorenbauer am Lager, weil damals (fast ) alle Kolben so gebaut und eingebaut worden sind.


    Mann könnte sowas ev. auch schnell mit Hartholz bauen.


    Die Pleuel werden während der Abbau nicht kaputt gehen.


    Du kannst auch die Pleuel und Kolben wiegen und dann ausgleichen: bei meine 2TB hatte ich 12gr Unterschied zwischen 2 Pleuel gefunden...


    Gruß aus Köln