weißer Qualm beim Anlassen Hiace 2006 102PS

  • Hi,

    es ist zwar noch kein richtiger Oldie, aber vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
    Ich habe einen Toyota Hiace D4D Baujahr 2006 (noch das vorfacelift) mit dem 102 PS Diesel - Heckantrieb.
    Seit einiger Zeit qualmt es sehr stark aus dem Auspuff beim Anlassen. Läuft dazu gefühlt paar sekunden unrund.

    Wenn ich fahre, qualmt es unter last die ersten 1-2km auch noch sehr stark. (-> sehr starkes qualmen=nebelbank auf der straße...)
    Sobald er etwas Temperatur hat, hört es auf und er fährt völlig normal


    Manchmal qualmt er auch gar nicht, oder nur sehr wenig. Manchmal auch wenn der Motor laufwarm ist, nach 1h Standzeit. Konnte noch kein wirkliches Muster feststellen.


    Kein Ölverbrauch, Wasserverbrauch kann ich nicht feststellen ( das liegt aber eher am Kühlerwasserbehälter, da kann man nichts ablesen.

    Es wurden in der Werkstatt bereits die Düsen überprüft (die waren ok) und die Glühkerzen ausgetauscht (2 waren wohl nimmer so frisch). Das hat aber nur 2 Tage Besserung gebracht, jetzt qualmt es wieder sehr stark


    Hab auch schonmal so einen Dieselreiniger in den Tank gekippt und zuletzt Premium Diesel getankt.

    Die werkstatt will jetzt das Glührelais bzw die Nachglühzeit checken.

    Habt ihr vielleicht noch nen heißen Tipp für mich? Ich hab ja mittlerweile etwas Angst um meine ZKD oder den Kopf?

  • Hi Bertmann,


    ich fahre auch Diesel (Citroen 2,0L HDI, BJ 2003) und denke auch sofort an der Vorglührelais oder die Glühkerzen.


    Meine Relais war leider defekt und der Wagen qualmte sehr stark beim anlassen. Sprang im Winter auch schlecht an....


    Du kannst sehr einfach der Relais testen: Spannungstester auf die Glühkerze befestigen (aufpassen wegen Kurzschluss!)


    Motor anlassen und schauen: sind die 12V auf die Kerzen? wenn ja wie lang?


    Meine glüht zwischen 1 und 3 mn nach, je nach Wetterlage.

  • Hi bertman,

    ich tippe auf die Einspritzpumpe.

    So ziemlich das gleiche hatte ich mal mit einem Ford Diesel.

    Da war es die Einspritzpumpe.

    Es war eine Regelscheibe gebrochen.

    Dann wird zuviel Kraftstoff eingespritzt der nicht sauber oder gar nicht verbrennt.

    Er verdampft und kommt als Qualm aus dem Auspuff.


    Mit steigender Motortemperatur ist es noch da aber er verbrennt besser und läuft daher auch ruhiger. Dadurch siehst du den Qualm nicht mehr wirklich weil auch der Auspuff heiss ist.


    Was auch erklärt das kein Öl oder Wasser fehlt.


    Also mein Tipp ist Einspritzpumpe Überprüfen.


    Gruß Olli

  • Vielen Dank euch schonmal, versuche heut nochmal den genauen Wasserstand im Behälter abzulesen um einen ZKD Schaden o.ä. ausschließen zu können.


    So hat der Motor ja keinerlei Probleme, bin erst kürzlich 600km gefahren, alles ohne Probleme, wenn da nicht immer das Anlassen wäre :-)

  • sorry für die späte Antwort.

    Leider nein. Qualmt nach wie vor extrem.


    Habe nochmal verifiziert, Öl und Wasser 0.0 verbrauch.

    Glührelais scheint auch zu funktionieren.

    -> Glühlampe leuchtet 3 Sekunden, danach glüht er noch ca 5 Sekunden nach weil dann die Spannung der Batterie wieder hoch geht.


    Nach Pfingsten geht's nochmal in die Werkstatt.

  • Im Urlaun konnte ich folgendes feststellen:

    Steht das Auto bergab, dann springt er 1a an und kein Rauch.

    Sobald er eben oder bergauf steht, läuft er die ersten paar Sekunden unrund und qualmt stark.


    Fällt dazu jemanden ein Fehlerbild ein?

    Ich bin jetzt im Urlaub mehrere tausend km gefahren, das mit bergauf/bergab ist reproduzierbar.

    Wasser nach wie vor unauffällig.

    Öl hab ich etwas genauer beobachtet, auf 3000km ca 200-300ml - für einen Diesel völlig in Ordnung oder?


    Tatsächlich find ich, dass an der Entlüftung am Ventildeckel recht viel Öl sifft. Also die Kurbelwellenentlüftung die mit dem Schlauch in die Ansagung geleitet wird. Hab das aber schon mal sauber gemacht, qualm war immer noch da

  • Also rein von deiner Fehlerbeschreibung: wenn er in die eine Richtung parkt und alles ist gut; parkt er in die andere Richtung und es Qualmt, dann läuft eine Flüssigkeit wohin wo sie nicht hingehört. Dazu sagst du es läuft unrund, das deutet darauf hin das etwas in den Brennraum läuft.


    Jetzt müssen wir herausfinden was.


    Betriebsstoffe:

    Wasser - du schreibst unauffällig

    Diesel -

    Motorenöl - 200-300 ml auf 3000km


    Ölverbrauch erscheint auf den 1. Blick nicht viel. Aber es gibt vergleichenare Modelle die gar kein Öl auf diese Distanz brauchen, es Gibt auch welche die deutlich mehr brauchen. Ansich ist diese Menge ungefährlich.


    Öl-> kann über die Ventilschaftdichtungen hinein gelangen, über Kolbenringe, zuviel Öl kann über die Kurbelgehäuse Entlüftung wieder angesaugt werden.


    Zuviel Öl -> zuviel aufgefüllt, Ölverdünnung durch Diesel im Öl


    Diesel im Öl-> zuviel Nacheinspritzung weil der DPF regenerieren möchte -> scheidet aus, haste nicht.

    Undichte Injektoren.


    Undichte Injektoren: Motor startet „schlecht“, neigt zum nageln, raucht aus dem Auspuff -> Ölstand steigt. Haste nicht alles. Zudem ist das dann immer egal wie du parkst.


    Kolbenringe und Ventilschaftdichtungen übrigens auch. entweder kaputt oder nicht hat aber meines Erachtens mit dem Parken nichts zutun.


    Du schreibst es sammelt sich Schwitzöl an der Kurbelgehäuseentlüftung. Vielleicht läuft das, je nach dem wie du parkst, in den Ansaugbereich oder vor das Einlassventil und du verbrennst es beim starten.


    Ohne den Wagen und den Motor gesehen zu haben wird halt jede Diagnose schwierig.


    Falls du zugang zu einem Motortestgerät hast, werte oder lass die Inhektionfeedbackwerte auswerten/auslesen im laufenden Betrieb. Wollten zwischen -3,0 und + 3,0 dümpeln. ausserhalb dieser Tolleranz ist etwas nicht i.O.


    Jetzt hast Stoff zum Nachdenken :D


    p.s. wie alle anderen Vorredner schreiben kann es eine Vielzahl andere Gründe haben. Aber Toyota ist weit weniger anfällig wie Ford oder PSA.


    Grüße


    Nachtrag: Turbolader. Da kann Öl wie auch Wasser in kleinen Mengen austreten, du bemerkst es nicht sofort und es äussert sich mit Rauch im Auspuff, Wassergekühltes AGRVentil/Kühler, dasselbe.